View:LieferketteArbeitsbedingungenFabrikenMateriallieferantenGerbereienTransport

Transparente Lieferkette

Arbeitsbedingungen, Fabriken, Materiallieferanten, Gerbereien, Transport

Lieferkette

Als Unternehmen mit starkem Fokus auf nachhaltigem Design streben wir danach, offen darzulegen, was wir tun und wie wir es tun. Sie sollten wissen, wie alle unsere Produkte hergestellt werden und der beste Weg für uns, dies sicherzustellen ist, absolut transparent zu sein.

Arbeitsbedingungen

Unsere Produkte werden unter fairen Arbeitsbedingungen und in einer auf allen Ebenen sicheren Umgebung hergestellt. Um dies zu gewährleisten, ist Sandqvist Mitglied der Fair Wear Foundation und wir sind verpflichtet, den Kodex für Arbeitspraktiken der Fair Wear Foundation bei allen unseren Lieferanten anzuwenden.

Unsere Mitarbeiter besuchen regelmäßig unsere Lieferanten, um sich zu vergewissern, dass die Arbeitsbedingungen dem Kodex für Arbeitspraktiken entsprechen. Zudem werden bei allen Lieferanten externe Audits durchgeführt, um herauszufinden, was noch verbessert werden kann. Zusammen mit unseren Lieferanten stellen wir korrigierende Maßnahmenpläne auf, um eine kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu erzielen. Um unseren Lieferanten dabei zu helfen, unterstützt Sandqvist Schulungen für Fabrikarbeiter zu ihren Rechten und zur internen Handhabung von Beschwerden

Diese Bemühungen zur Sicherstellung, dass in allen Fabriken, in denen unsere Produkte hergestellt werden, gute Arbeitsbedingungen herrschen, werden von der Fair Wear Foundation geprüft und auf ihrer Website veröffentlicht. Die Fair Wear Foundation ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation und wird gemeinsam von Vertretern aus Wirtschaft, Arbeiterschaft und gemeinnützigen Sektoren geführt. Diese Struktur aus verschiedenen Interessenvertretern garantiert eine unabhängige Überwachung und Transparenz im Hinblick auf die Herstellung unserer Produkte.

Fabriken

Wir sind stolz auf die Lieferanten, die unsere Produkte herstellen, daher teilen wir auch offen mit, wo unsere Ware produziert wird. Hier finden Sie eine Übersicht über die Fabriken, mit denen wir zusammenarbeiten, was sie machen und wie wir gemeinsam daran arbeiten, den Arbeitsplatz noch besser zu machen.

Auf der Website der Fair Wear Foundation können Sie die Bewertungen der Stiftung zum Stand aller dieser Fabriken nachlesen.

Butler Leather, Indien

Butler Leather hat seinen Sitz in Chennai, Indien, und ist spezialisiert auf hochwertige Lederarten. Hier produzieren wir die meisten unserer Ledertaschen und kleine Lederartikel. Wir arbeiten bereits seit 2009 mit Butler Leather zusammen.

Die Fabrik ist ein familiengeführtes Unternehmen, das von Anjum, ihrem Mann Noor und Noors Bruder Zafar betrieben wird. Butler Leather wurde mit finanzieller Unterstützung der Swedish International Development Cooperation Agency (SIDA) gegründet und ein großer Teil der Ausrüstung stammt aus einer ehemaligen Nähfabrik in Schweden. Die Fabrik beschäftigt rund 130 Mitarbeiter und der größte Teil ihrer Produktion ist für Sandqvist.

Die Fair Wear Foundation hat 2016 und 2019 die Arbeitsbedingungen in der Fabrik überprüft. 2017 hat die Fair Wear Foundation die Arbeiter geschult, um die Arbeitnehmerrechte am Arbeitsplatz zu stärken.

Rajda, Indien

2018 begannen wir unsere Zusammenarbeit mit Rajda in Kalkutta, Indien. Die Fabrik wird von Gautam und seiner Frau Kanchan betrieben. In dieser Fabrik werden für uns sowohl Taschen aus Vollleder als auch Canvas-Taschen mit Lederdetails hergestellt. Die Fabrik ist ein familiengeführtes Unternehmen und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Um gute Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, ist Rajda nach dem unabhängigen Standard SA8000 zertifiziert.

Junko, Vietnam

2016 begannen wir unsere Zusammenarbeit mit Moland, einer Fabrik in der Provinz Dong Nai in Süden Vietnams. In der Fabrik wurden die Arbeitsbedingungen mehrfach überprüft und die Fair Wear Foundation überprüfte die Fabrik 2018. 2019 zog Moland um in eine neue Fabrik und änderte den Namen in Junko.

ASG, Vietnam

2017 begannen wir unsere Zusammenarbeit mit ASG in der Provinz Binh Duong im Süden Vietnams. Es ist unser größter Lieferant mit rund 3.000 Mitarbeitern und einer Produktionskapazität von etwa 3 Millionen Stück. 2018 erfolgte ein Teil der Herstellung auch in der Produktionsanlage in der Provinz Long An. ASG stellt den Polycotton-Canvas von Sandqvist her sowie einige unserer 18 oz. Canvas-Taschen. ASG nimmt am Better Work-Programm der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) in Vietnam teil und die Fair Wear Foundation hat die Arbeiter zu ihren Rechten geschult.

Viva, Vietnam

Unsere neueste Kooperation erfolgt mit Viva in der Provinz Long An in Vietnam. Viva hat etwa 600 Mitarbeiter. Hier haben wir mit der Produktion von Taschen aus wasserfestem Material begonnen, da sich diese Fabrik gut für technischere Produkte eignet.

Die Fabrik wurde 2019 von der Fair Wear Foundation geprüft. Nach dem Audit wurden eine Reihe von Verbesserungen hinsichtlich Gesundheit und Sicherheit durchgeführt und die Arbeiter bezüglich ihrer Rechte geschult.

Materiallieferanten

Als Teil unserer Verpflichtung zu vollständiger Transparenz haben wir die Hersteller aller Materialien, die in unseren Produkten verwendet werden, aufgelistet, einschließlich Gewebearten und Leder. Besätze wie Nieten, Polsterung und Gurtband werden in zukünftige Nachhaltigkeitsberichte aufgenommen.

Dibella, Indien

Dibella bezieht Baumwolle direkt aus Adilabad in Telangana, Indien, wo diese meist in kleinem Umfang von unabhängigen Bauern angebaut wird. Durch die Zusammenarbeit mit Dibella kann Sandqvist direkt von unabhängigen Landwirten kaufen und ganz wichtig: wir können den Bauern bessere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen anbieten. Mehr Informationen über die Herkunft der Baumwolle, die Dibella für Sandqvist verwendet, finden Sie unter www.chetnaorganic.org.in.

Dibella Indien kümmert sich um die Produktion des Baumwollfutters von Sandqvist sowie um den 18 oz. Baumwollcanvas, das 12 oz. Polycotton und unsere Staubschutzhüllen aus Baumwolle.

Leejotex, Korea

Synthetische Materialien, einschließlich das von Sandqvist verwendete Cordura und das recycelte Nylon, werden von Leejotex hergestellt. Leejotex ist eine koreanische Firma, die hochwertige Materialien herstellt, einschließlich Cordura, mit bluesign® APPROVED ausgezeichnete Gewebe und Oeko-Tex-zertifizierte Materialien.

Sixup, Taiwan

Sixup in Taiwan stellt das von Sandqvist verwendete, wasserfeste Polyestermaterial her, das aus recycelten Fasern gefertigt wird.

Gerbereien

Sandqvist arbeitet für die Produktion seines Leders mit vier Gerbereien zusammen. Drei der Gerbereien wurden von der Leather Working Group (LGW) mit Gold ausgezeichnet: Bharath Enterprises (Indien), Chang Hing (Indien) und TanTec Leather (Vietnam). Eine Gerberei, Shui Hua Leather (Taiwan), wurde mit Silber ausgezeichnet.

Transport

Der größte Teil unserer Produktion erfolgt in Asien und unsere Produkte werden weltweit verkauft.. Zwangsweise trägt der Transport einen großen Teil zur Umweltbelastung bei. Mehr Informationen über die Kohlenstoffemissionen unseres Transports finden Sie in unserem Bericht zu Nachhaltigkeit und Klimaauswirkungen.

Sandqvist arbeitet ausschließlich mit Spediteuren, die die Kohlenstoffemissionen unserer Fracht offenlegen können und aktiv daran arbeiten, die Umweltbelastung durch Transport zu reduzieren. Derzeit arbeitet Sandqvist für den Transport seiner Produkte mit GEODIS zusammen. 2017 vergab CDP (früher bekannt als das Carbon Disclosure Project) die Note „B“ für das zweite Jahr in Folge. Diese Bewertung bedeutet, dass CDP GEODIS als ein Unternehmen anerkennt, das angemessene Maßnahmen ergreift, um die Treibhausemissionen effektiv zu reduzieren – ein Zeichen von effektivem Umweltmanagement. Nur 12 % der von CDP geprüften Unternehmen weltweit erzielten eine gleichwertige oder höhere Bewertung.

Wir verwenden Cookies, um Funktionen auf unserer Website zu aktivieren und Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutzrichtlinie.